Mako SDK unterstützt PDF/X-4-Ausgabe

Die neueste Version, Mako 4.7, bietet Unterstützung für die PDF/X-4-Ausgabe, die dem PDF/X-4-Standard (ISO 15930-7:2010) entspricht. Es ist nun möglich, PDF/X-4-Dateien aus jedem der unterstützten Eingabeformate zu erstellen: PDF, XPS, PCL/XL, PCL5 (oder PostScript über PDFLib, im Lieferumfang von Mako enthalten).

„PDF/X-4 ist der aktuelle Standard fuer die Druckindustrie. Mit der Sicherung in den ISO-Standard werden automatisch druckreife Daten erzeugt und die Anwender müssen sich nicht mehr mit irgendwelchen PDF-Einstellungen rumschlagen.“ so Michael Karbe, Geschäftsführer Actino Software.

Die neue Funktionen von Mako™ SDK fliessen in Actino PDF Courier, PDF Server und Outputmanagement Tools ein.

Die Entwickler von Mako arbeiten hart daran, die Voraussetzungen für eine konforme PDF/X-4-Ausgabe zu schaffen. Dazu gehören Schrifteinbettung, Umgang mit DeviceN-Farbe, Farbcharakterisierung und Ausgabebereitschaft, optionale Inhalte, Trapping-Flag und Metadaten. All dies kann automatisch angewendet werden, unabhängig von der Eingabe über die PDF/X-4-Voreinstellung.

Mako 4.7 vervollständigt auch die PCL-Eingabehilfe, die erstmals in Mako 4.5 (PCL/XL) und Mako 4.6 (PCL5) eingeführt wurde. Durch umfangreiche Tests mit der Harlequin Embedded SDK-Implementierung konnte die PCL-Implementierung in Mako sehr schnell weiterentwickelt werden, so dass OEMs wie Actino Software Mako für zuverlässiges Thumbnailing, Kontext-Extraktion, Kombination oder Aufteilung von Dokumenten und Konvertierung des Ergebnisses in jedes unterstützte Format verwenden können.

This post is also available in: Englisch