Dokumentation Outputmanagement Tools

Version 1.06, Stand 06.06.2018

Übersicht

SplitPDF

Dateien in Einzeldateien aufteilen. Es werden derzeit folgende Optionen unterstützt:

  • Aufteilung nach Kundennummer. Mit jeder neuen Kundennummer wird eine neue Einzeldatei erzeugt.
  • Aufteilung nach Seiten. Die PDF kann in Einzelseiten oder in Teile mit jeweils 2, 3, 4, usw. Seiten zerlegt werden.

Die Anwendung kann per Command Line aufgerufen oder manuell per Drag&Drop“ auf dem Desktop ausgeführt werden:

  • Command Line: SplitPDF.exe -sa 5 „Dateiname“ (Aufteilung in 5-Seiten Einzel-PDF)
  • Drag&Drop: Parameter -sa 5 in den Eigenschaften der Verknüpfung für die EXE hinterlegen und dann die PDF auf das Icon ziehen.

SortPDF

Programm zum automatischen Sortieren von PDF Dokumenten nach Seitenanzahl.

SortPDF Menü

SortPDF Menü

 

  • PDF-Pfad – Verzeichnis in dem sich die, nach Seitenanzahl, zu sortierenden PDF Dokumente befinden.
  • Inkl. Unterverzeichnisse – Unterverzeichnisse im PDF Pfad mit einbeziehen
  • MO Pfad – „in“ Verzeichnis des MailOptimzer. Verzeichnis in dem XML Jobticket(s) gesichert werden.
  • Einzel XML erstellen – Ausgewählt: Es wird 1 XML Jobticket mit multiplen Sendungseinträgen erstellt.
  • Abgewählt: Es wird 1 XML Jobticket per Eingangs PDF Datei erstellt.
  • MO Einstellungen – Auswahl des/der Verfahren(s)
MailOptimizer Einstellungen

MailOptimizer Einstellungen

Nach Anzahl der Seiten sortieren

Festlegung der Verzeichnisse in denen die sortierten Dateien abgelegt werden. Unterverzeichnisse können automatisch erstellt werden. Dabei wird aus der minimalen und maximalen Seitenanzahl der Name des Unterverzeichnis erstellt. Siehe Abbildung 1.

Einträge können hinzugefügt, entfernt oder geändert werden.

Start – Alle Dateien aus dem Eingangs PDF Verzeichnis sortieren.

SortPDF benutzt zusäzlich die folgenden Programme um Daten aus dem PDF zu extrahieren:

  • ExtractPostCode.exe– Ermittlung der Postleitzahl und eventuell Länderbezeichnung. Benutzt ExtractPostCode.ini
  • ExtractAddress.exe– Komplette Anschrift ermitteln. Benutzt ExtractAddress.ini

Die Ini Angaben sind wie folgt:

[Bereich]
Links=5
Oben=170
; Rechts = Links + Breite
Breite=450
; Unten = Oben + Hoehe
Höhe=110

Bereichsdefinition erfolgt von Links/Oben:

Generell:
72dpi/Per Inch  als Grundlage
1mm = 2,83465 Punkte
1 Inch = 2.54 cm

A4 – 210×297 mm oder 842 x 595 Punkte
29.7cm/2.54cm * 72 = 842 Punkte,
oder
297 mm x 2,83465 Punkte = 842 Punkte

CreateCover.exe

Erstellt Cover Dokument für jedes Sortierverzeichnis, enthält die Adresse des ersten und letzten Dokument.

Menü

Laden/Speichern der SortPDF.ini

SortPDF Einstellungen

SortPDF Einstellungen

Projekt Auswahl

Projekt A

Die PDF werden nur sortiert. MO Bereich ist ausgegraut.

Projekt B

Die PDF werden sortiert und entsprechend der Auswahl, XML Dateien für den Mailoptimizer erzeugt. Der MO Bereich ist verfügbar.

Editieren der Ini Dateien

Config.ini editieren– Öffnet die config.ini Datei im Editor

SortPDF.ini editieren– Öffnet die SortPDF.ini Datei im Editor

Projekt A spezifisch

config.ini.Muss sich im Programm Verzeichnis befinden!

[Sendungsart]

Anzahl=3
Name0=Standardbrief
SeitenStart0=1
SeitenEnde0=6
Name1=Kompaktbrief
SeitenStart1=7
SeitenEnde1=14
Name2=Großbrief
SeitenStart2=8
SeitenEnde2=-1

[General]

;Es können bis zu 8 Verfahren/Teilnahme Paare pro Verfahren angegeben werden.

: Syntax: z.B. 39,1 oder 10,1,39,1

;Die Anzahl der Gesamtverfahren ist nicht limitiert.

VerfahrenTeilnahmeAnzahl=4
VerfahrenTeilnahme0=10,1
VerfahrenTeilnahme1=10,1,39,1
VerfahrenTeilnahme2=10,1,25,1
VerfahrenTeilnahme3=12,2,25,1,39,2,15,5

; Weitere MO Informationen

Ekpnr=6218681840

KundenID=34016

Einlieferung=Versandplan

StampPDF (DVfranking)

Programm zur DV Freimachung. Verarbeitet die Ausgangsdateien des „Deutsche Post Mailoptimizer“.

StampPDF Menü

StampPDF Menü

Original PDF Verzeichnis – Auswahl des Verzeichnis in dem sich die von SortPDF sortierten Dateien befinden.

MO Out

Verzeichnisse – Auswahl des Ausgabeverzeichnis vom „Mailoptimizer“

Multi XML – Verarbeitung von multiplen Sendungen innerhalb einer XML Datei

Die Konfiguration wird in die dionDV.ini Datei, die sich im Programmverzeichnis befindet, geschrieben.

; Die Sektion [dion] wird vom Programm geschrieben.

[Kunde]

PDFIn=C:\Users\Administrator\Desktop\SortedPDF
MOOut=S:\win32app\Kunden\34016\Out
PDFDV=C:\Users\Administrator\Desktop\DV-PDF
PDFDVMirror=False
PDFInIncSub=True
WatchMOOut=False
;Standard MO XML = True
SingleXML=True
;Premium
Preadr=True

; Die Sektion [positions] muss manuell erstellt werden. Die Positionsangaben erfolgen in mm und werden von Oben/Links ermittelt.Generell ist aber eine Startdefinition vorhanden.

[positions]
H_DMC_Img=79.7 ;Horizontale Position der DMC Jpeg Datei
V_DMC_Img=60.5 ;Vertikale Position der DMC Jpeg Datei
DMC_Scale=3.36 ;Verkleinerungsfaktor
H_Logo_Img=55 ;Horizontale Position der Deutsche Post Logo Jpeg Datei
V_Logo_Img=60.7 ;Vertikale Position der Deutsche Post Logo Jpeg Datei
Logo_Scale=4 ;Verkleinerungsfaktor
H_DV_Pos=30.8 ;Horizontale Position des DV Text
V_DV_Pos=64.48 ;Vertikale Position des DV Text
H_Date_Pos=37.8 ;Horizontale Position des Datum Text
V_Date_Pos=64.37 ;Vertikale Position des Datum Text
H_Porto_Pos=47.9 ;Horizontale Position des Porto (z.B. 0,70) Text
V_Porto_Pos=64.37 ;Vertikale Position des Porto Text
H_Premiun_Pos=24 ;Horizontale Position des P (Premium Adresse) Text
V_Premiun_Pos=67 ;Vertikale Position des P (Premium Adresse) Text
H_ID_Pos=37.8 ;Horizontale Position des Frankier-ID Text
V_ID_Pos=52.37 ;VertikalePosition des Frankier-ID Text
UseAddress=FALSE ;benutze Adresse in der Ausgabe XML
AddressLine=“Musterverlag & Co. KG, Musterstraße 33, 73221 Musterstadt“

;Der Text der Adresszeile

V_Address_Pos=37.8 ;Horizontale Position des AdressText
H_Address_Pos=50.37 ;VertikalePosition des AdressText
UseConsolidation=TRUE ;benutze Konsolidierungsnumber
Consolidation=“K7182″ ;Konsolidierungsnumber
H_Consolidations_Pos=68.7 ;Horizontale Position des KonsolidierungsText
V_Consolidations_Pos=63.0 ;VertikalePosition des KonsolidierungsText

Gesicherte Profile werden in der Ini unter [positions_defined] gesichert.

DV Position

Standardwerte beim ersten Öffnen sind die Werte aus der SortPDF.ini. Es sollte daher zuerst eine Sicherung, durch hinzufügen mit einem beliebigen Namen, vorgenommen werden.

StampPDF Einstellungen

StampPDF Einstellungen


Horizontale/Vertikale Positionen:

Jedes Element kannindividuell positioniert werden. Adresszeile und Konsolidierungsnummer können de/aktiviert werden.

Offset für alle Positionen:

Der Offset kann sich in den – oder + Bereich bewegen und wird auf alle akttiven Positions-Einstellungen angewendet.

Bild verkleinern um Faktor:

Die Logos können hier verkleinert werden um den jeweiligen Anforderungen gerecht zu werden.

Adresszeile:

Angabe der Adresszeile. Wenn aktiv, sind die Horizontal/Vertikal Einstellungen verfügbar.

Konsolidierungsnummer:

Angabe der Konsolidierungs nummer. Wenn aktiv, sind die Horizontal/Vertikal Einstellungen verfügbar.

Einstellungsliste:

Hinzufügen/Entfernen/Ändern von Positionseinstellungen (Profile). Die letzte aktive Auswahl wird zur Bearbeitung benutzt.

PrintPDF (Batch-Print)

Benutzt zum Ausdruck der von SplitPDF,Mailoptimizer oderDVfranking erstellten PDF-Dokumente.

PrintPDF Menü

PrintPDF Menü

Druckernutzung: Standard, UEW, Duplex

Entsprechend der Auswahl sindfolgende Optionen bei der Ausgabe verfügbar:

Standard: Alle Dokumente werden normal gedruckt.

UEW: Dokumente mit der Dateierweiterung .uew werden über den Drucker 2 ausgegeben. Dieses ist normalerweise der gleiche Drucker, aber ein unterschiedliches Ausgabefach.

Duplex : Dokumentewerden per Seite auf Schachtinformationen untersucht. Die Druckausgabe erfolgt Duplexdruck konform. Das bedeutet das fehlerhafte Schacht-Ausgaben, z.B. Sprung von Seite 3 nach 4, korrigiert werden.

Bei der Ausgabe von Zusatzinformationen wird ein Ausdruck wie z.B folgt erzeugt:

QR Code in Ausgabe

QR Code in Ausgabe

Dateiname: 0000008_12411370_S6_2065542843.pdf
QR-Code: 000000000008.
TEXT: 12 Stellen Sendungsnummer (aufgefüllt)
4 Nullen
2 Stellen für Anzahl der Seiten (also wie o.a. S6 = 6 Seiten)
2 Stellen für die aktuelle Seite