Mit dem PDF Enhancer von Apago lassen sich viele der täglichen Bearbeitungsaufgaben zur Aufbereitung elegant lösen. Das eigenständige Programm erlaubt die quantitative und qualitative Optimierung von PDF und ist zudem deutlich günstiger als vergleichbare Anwendungen. Besonderes Highlight: alle Arbeitsschritte lassen sich zwecks Automatisierung in sogenannten Droplets zusammenfassen, so dass wiederkehrende Aufgaben in Zukunft mit einem Mausklick erledigt sind.

Dialog Apago PDF Enhancer

Dialog Apago PDF Enhancer

Dokumente automatisiert aufbereiten, optimieren und schützen

  • automatisches Entfernen unnützer Objekte in einer Datei
  • optimierte Dokumente, insbesondere Scans, dank besserer Komprimierung deutlich kleiner
  • Änderung des Seitenformat und Montage (n-Up, Broschüre, etc.) zur großformatigen Ausgabe
  • kombinierte Bearbeitung der PDF mittels XML basierter Profile per „Drag and Drop“
  • Definition von Hotfoldern zur automatisierten Bearbeitung
  • Command Line und COM Interface zur Integration in komplexe Prozesse

Optimierung von PDF-Dateien

Viele PDF sind einfach zu groß – beispielsweise, weil sie ursprünglich für einen ganz anderen Zweck angelegt wurden. Der PDF Enhancer optimiert die Dateien für genau den Verwendungszweck, für den Sie sie benötigen. So ist die Optimierung von PDFs für den Druck, für die schnelle Webanzeige oder für den eMail-Versand kein Problem mehr.

Die Dateioptimierung bietet Ihnen umfassende Kontrolle über die zu optimierenden Dokumentelemente: So können nicht nur eingebettete Bilder verkleinert werden, sondern zum Beispiel auch Bookmarks und viele andere – eventuell störende – Elemente gelöscht werden. Vorgefertigte Sets erleichtern die Arbeit bei Standardaufgaben. Ihre selbst definierten Optimierungen können selbstverständlich gespeichert und in Zukunft automatisiert genutzt werden.

  • Analyse von verwendeten Objekten
  • Optimierung durch Entfernen verwendeter Objekte
  • Komprimierung von Bildobjekten
  • Konvertierung: Grauwerte – RGB – CMYK
  • Reduzieren von überflüssigen Farbauszügen/Separationen, Entfernen von OPI-Kommentaren
  • Vollständige Kontrolle über Beschnittzuwachs und –marken
  • Funktion zur Konvertierung von Graustufen- in monochrome Bilder (8 Bit zu 1 Bit)
  • Nachträgliches Einbetten von Schriften

Sicherheitsfunktionen

Häufig macht es Sinn, Dokumente vor der Weitergabe an Dritte mit Sicherheitsfunktionen auszustatten: so kann beispielsweise verhindert werden, dass das Dokument ausgedruckt werden kann. PDF Enhancer bietet hier eine reiche Auswahl von Funktionen.

  • Dokument darf gedruckt werden, aber nicht geändert werden
  • Zum Öffnen wird ein Kennwort abgefragt
  • Anmerkungen dürfen hinzugefügt werden
  • Alle gängigen Sicherheitseinstellungen von Adobe Acrobat werden unterstützt

Gestaltung und Weiterverarbeitung

PDF Enhancer bietet die Möglichkeit, PDF-Dokumente (oder einzene Seiten daraus) zu neuen Dokumenten zusammenzufügen, mit Stempelwerkzeugen zu arbeiten oder eine Seitenmontage mit verschiedenen kleinen PDF-Dokumenten durchzuführen. Damit gewinnen Sie noch mehr Freiheit im Umgang mit PDF-Dokumenten, die Sie bearbeiten und manipulieren möchten.

  • Dokumente oder einzelne Seiten aus PDF-Dokumenten zusammenführen
  • Stempel definieren und auf oder mehrere Dokument an beliebiger Stelle aufbringen
  • Layoutmanager für die Seitenmontage (z.B. 8 Visitenkarten auf einer DIN-A-4-Seite anordnen)

Konvertierung

Der PDF Enhancer erlaubt weiterhin die Konvertierung von gängigen Graphikformaten in PDF. Zu den unterstützten Formaten gehören: TIFF, PNG, JPEG, PSD (Photoshop-Dateien) und EPS (nur unter Mac OS X!).

Automatisierung

Alle Manipulationen, die Sie vornehmen können mit einer Vielzahl von Parametern individuell eingestellt oder angepasst werden. Möchten Sie bestimmte Arbeitsschritte immer wieder durchführen, lassen sie sich in einem Droplet speichern. In Zukunft müssen Sie die zu manipulierende Datei dann nur noch mit der Maus auf dieses Droplet ziehen und die vordefinierten Aktionen werden anschließend automatisch ausgeführt. Alternativ ist auch die Hotfolder-Technik ist nutzbar. Unter Mac OS X lässt sich für den Automatisierungs-Mechanismus auch die betriebssystemspezifischen „Ordneraktionen“ einsetzen.

Weitere technische Highlights

  • Unterstützung von ICC-Profilen, Simulation von Farbprofilen
  • Unterstützung des JBIG2 (JPEG 2000) Kompressionsverfahren
  • COM Interface in Ergänzung zur Command Line Schnittstelle
  • Selektive Farbkorrekturen, um bestimmte Farben direkt in andere zu wandeln, zum Beispiel CMYK zu Schmuckfarben
  • Schrifttyp-Reparatur mit Wiederherstellung von ToUnicode Tabellen, wie von PDF/A gefordert

This post is also available in: Englisch